Montag, 10. Dezember 2012

[BCE] Mara Laue - Dämonenerbe Teil 1

Buch 3 der Buchchallenge ist seid vorgestern Abend zu Ende gelesen und damit habe ich mal wieder die Auswahl aus mehreren Punkten..... und wähle Punkt 7 - 1. Teil einer Triologie.

Ich habe dieses Buch als Ebook gelesen und nach 3/4 des Buches erst herausgefunden dass es eine Triologie ist....soweit nicht schlimm, aber Teil 2 ist derzeit nur broschiert erhältlich und dazu noch recht teuer für ein "Taschenbuch" und Teil 3......der hat nichtmal ein offizielles Erscheinungsdatum und dass wo ich nun wirklich nicht der geduldigste Mensch bin wenn es um Erscheinungszeiträume bei Mehrteilern geht *waaaah


Gelesen habe ich von Mara Laue das Buch Dämonenerbe - Erweckung


 
 
Bronwyn Kelley hat als Journalistin ein aufregendes Leben, das plötzlich noch ereignisreicher wird. Sie entwickelt magische Kräfte und muss feststellen, dass sie dadurch zur Zielscheibe eines fanatischen Mönchsordens geworden ist. Der geheimnisvolle und attraktive Halbdämon Devlin Blake, der ihre Nähe sucht, könnte ihr Antworten geben, denn auch er verfügt über magische Kräfte. Er bietet Bronwyn an, sie im Gebrauch ihrer Magie zu unterrichten. Keineswegs selbstlos, denn Devlin verfolgt eigene Pläne. Er braucht Bronwyn, um ein magisches Tor zu öffnen, das den Dämonen ungehinderten Zutritt zur Welt der Menschen ermöglicht. Bronwyn muss feststellen, dass es nicht nur vor Devlin kein Entkommen gibt, denn andere Parteien wollen durch ihren Tod verhindern, dass das Tor geöffnet wird. Um zu überleben muss sie sich auf Devlin einlassen …
Quelle: Kurzbeschreibung Amazon

 
Ein Ebook zu lesen, noch dazu auf dem Smartphone war mal eine ganz neue Erfahrung und hängt auch unmittelbar damit zusammen wie lange ich für dieses Buch gebraucht habe.
Die Kapitel sind relativ lang, haben aber immermal wieder "Unterbrechungen" wenn ein Szenenwechsel stattfindet. Dass macht dieses Buch sehr angenehm zu lesen, man hat nicht diesen Druck "Ich muß bis Kapitelende lesen weil ich Angst habe was zu verpassen", so geht es mir zumindest oft und ich mag nicht inmitten von Kapiteln aufhören zu lesen.

Auf dem Smartphone ist das alles in Relation zum Buch sehr klein und die Kapitel erscheinen evtl. länger als sie eigentlich sind.

Dämonenerbe hat es von der 1. Seite an geschafft mich zu fangen, und ich habe mich immer auf die ruhigen Abendstunden gefreut, wenn ich weiterlesen konnte.

So nach 3/4 des Buches war ich dann schon soweit dass ich rumschimpfte, und dabei hab ich mich öfter als nur einmal erwischt:
Bist du verrückt der will doch nur...HALLO??? Hör ihm doch mal zu....Also wenn du jetzt in Gefahr gerätst bist du selbst schuld... Ich hätt´s ihr gleich gesagt... usw. *lach wie bei einem guten Film oder beim Fußball

Kurz vor Schluß war allerdings eine Szene, bei der ich mich fragte: Wieso hat die Autorin denn das jetzt so profan geschrieben? Es fehlte einfach was.

Alles in allem ein sehr gutes Buch und durch Lovelybooks, wo die Autorin auch vertreten ist, habe ich von ihr einen Tip gelesen für eine weitere Serie, die mich nun auch wahnsinnig interessiert.

Ich muß ja doch gestehen (und das ist keinesfalls böse gemeint) dass ich schon verwundert war als ich herausfand wer das Buch geschrieben hat.
Die Autorin wurde in einem Jahrgang geboren, von dem ich nicht dachte dass er solche Werke hervorbringen würde, denn Dämonenerbe ist schon etwas mehr als nur ein Fantasyroman.

Ich danke Mara Laue für diese Erfahrung und freue mich schon auf viele weitere Werke von ihr, sei´s schon erschienen oder in Arbeit......

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen