Donnerstag, 25. April 2013

Enie backt - Bread&Butter Pudding


Fotocredit: Maria Brinkop für Tre Torri Verlag GmbH
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: Tre Torri; Auflage: 4. (10. Oktober 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3941641840


 
 
 
 
 
 
 
 
 


  
Beim durchblättern des Buches dachte ich oft dass dieses tolle Essen, was sich darin befindet niemal "Easy" sein kann alles kunstvoll und mit viel Liebe hergestellt. Beim durchlesen der Rezepte dann wiederum kam die Frage auf: "Waaassss nee so leicht ist das nicht! Das kann ja sogar ich!"
 
Es bieten sich einem verschiedene Kategorien, jede auf seine Weise reizvoll:
 
  • Klein,fein, lecker!
  • Kekse & Waffeln!
  • Alles Schokolade! *Anm. d. Bloggerin "Yummie"
  • Ganz ohne Ofen!
  • Heiße Naschereien!
  • Alles aus Quark & Co.!
  • Locker - luftig - Biskuit!
  • Duftes vom Blech!
  • Omis Klassiker!
  • Herzhaft und gut!
  • Schrippen & Co.!
 
Ihr habt vor Ostern bei einer Umfrage abgestimmt und heute stelle ich euch vor:
 

Bread & Butter Pudding

aus der Kategorie "Heiße Naschereien"
 
Fotocredit: Maria Brinkop für Tre Torri Verlag GmbH





 



 
 
 
 

 
 


                                            
Zutaten*:
 
40 gRosinen
5 El. Apfelsaft
Brioche (12 Scheiben)
80g weiche Butter
100g Marmelade
2 P. Vanillesauce (ohne kochen)
500ml Milch

 
Zubereitung*:
 
Die Rosinen in eine Schüssel geben und mit dem Apfelsaft übergießen, zur Seite stellen.
 
Die Briochescheiben einseitig dünn Buttern und halbieren.

Eine Auflaufform einfetten und die Briochehälten fächerförmig hineinlegen. Mit der Marmelade bestreichen und die Rosinen darüber geben.
 
Die Vanillesauce mit der Milch anrühren und über das Brot gießen.
 
 
- Dass es nicht so aussehen wird wie auf dem Profifoto war mir klar, und außerdem habe ich Erdbeermarmelade verwendet statt Orangenmarmelade, aber ich finde es ist mir gut gelungen, oder was meint ihr? -
 
 
Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200° für 20-25min. backen
 
- Als es aus dem Ofen kam war es knusprig braun (und leider an wenigen Stellen etwas dunkler, noch unter der Zeit) -

 
Mit Puderzucker bestreuen und warm servieren!

- Meiner Familie hat es sagenhaft geschmeckt, sie hätten fast alles alleine verputzt und dennoch habe ich eine Portion abbekommen! -

 
Geschmacklich war es wirklich lecker, aber ich habe festgestellt dass ich nicht der "Essen mit Vanillesoße" Typ bin, aber ich denke das Ergebnis 3:1 sollte EUCH auch überzeugen
 
 
Demnächst stelle ich euch Platz 2 der Umfrage vor: Liebesknochen mit Nougatcreme
 
 

* Die Zutatenliste und das Rezept wurden von mir umformuliert! Das Originalrezept enthält unter anderem auch noch Abwandlungsmöglichkeiten*
 
 
Ich Danke ♥-lichst dem Tre Torri Verlag für die Bereitstellung dieses wundervollen Buches, dass ihr auch im Online-Shop des Verlages erstehen könnt.
Schaut euch mal um, es lohnt sich!

Kommentare:

  1. Ich hatte für dieses Rezept abgestimmt und bin nicht enttäuscht worden!
    Dein Bread & Butter Pudding schaut lecker aus! Ich würde auch lieber mit Erdbeermarmelade essen! ;-)
    Danke auch für die tolle Buchvorstellung!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. uhi... da ist es ja, immer geschaut und doch übersehen :-(

    Ich war auch ganz gespannt auf das Rezept und bin sehr angetan davon! Leider konnte ich mir darunter nicht wirklich was vorstellen und bin von dem Ergebnis sowas von begeistert!
    Das werde ich bestimmt einmal nachbacken, dank dir und ich bin gespannt auf die nächsten Beiträge von dem Buch! ♥

    AntwortenLöschen