Sonntag, 8. September 2013

[Rezension] Herzblut - gegen alle Regeln

Broschiert: 396 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3862785130
Bestellbar bei: Amazon, Verlagsseite, uvm.










Wieder eine neue Reihe, wieder ein Buch von Blogg dein Buch. Dieses Buch bekam ich bei der Aktion "DARKISS Sneak Review" als Überraschungstitel.


Inhalt:

Als sie noch Kinder waren spielten Savannah und Tristan gemeinsam, doch dann wurde den Clann Kindern der Umgang mit Savannah verboten und sie wurde wie Luft behandelt und schikaniert.

Denn in Savannah lauert eine Gefahr, für sich selbst, den Clann und vor allem für Tristan den sie so sehr liebt!
Aber wieso hassen sie die Clann Kinder so, wieso ist ihr Vater nie für sie da, wieso darf sie keinen Sport machen und vor allem wieso muß sie ihre letzte Hoffnung das Tanzen aufgeben?

All diese Fragen stellt sich Savannah Tag für Tag und als die Verbindung zwischen ihr und Tristan immer stärker wird und beide sich kaum mehr gegen ihre Liebe wehren können, verrät ihr Vater ihr ein lang gehütetes Geheimnis dass für Tristan und sie den Tod bedeuten könnte...


Meinung:

Dies ist der 1. Teil der Clann-Reihe. Wie viele Teile geplant sind weiß ich nicht doch Teil 2 "Herzblut - Stärker als der Tod" ist gerade neu erschienen.

Der Anfang war spannend aber mit Widersprüchen gespickt, die es etwas uninteressant werden lassen da man nicht weiß was nun stimmt, wo sie sich "vertippt" hat.
So sind es zum Beispiel am Anfang 100m die Savannah von Tristan entfernt erträgt später im Buch werden 20 m genannt, es ist aber keine Passage enthalten die eine Verringerung erklärt, so auch bei noch mind. einer anderen Stelle im Buch. Dennoch lies es sich im großen und ganzen sehr gut lesen.

Ich hatte eine Lesepause von 3 Tagen und muß sagen ich habe es nicht vermisst, mir fehlte der "Lesezwang", die Spannung die einen dazu treibt das Buch nicht aus der Hand zu legen.
Als diese Spannung aufgebaut wurde war ich schon in den letzten Zügen des Buches, wobei man durch den Prolog ab einem bestimmten Punkt schon wußte was jetzt passieren muß.
Auch wennd as Ende keinen richtigen Cliffhanger enthält lässt es doch darauf hoffen dass Teil zwei spannender wird.

Ich hätte mir auch mehr Aufklärung über Savannah´s Fähigkeiten gewünscht und auch dass man gefühlt hätte was Tristan empfindet am Anfang.

Das Interview ist meiner Meinung nach sehr gespoilert man sollte es nicht vor dem eigentlichen Buch lesen.

Was mich aber echt bis heute stört ist eine Szene:

Es werden Foto´s geschossen von einer heiklen Szenerie, man möchte nicht dass das Geheimnis gelüftet wird, verjagd den Fotografen, merkt dass er die Speicherkarte verloren hat, aber sucht sie nicht!
Die könnte von jedem gefunden und ausgelesen werden dann ist das Geheimnis hin, darauf wird nicht genug eingegangen.
Man soll keine Passage der Speiecherkartensuche widmen aber für mich ist das ein Logikfehler. Wenn ich etwas unbedingt geheim halten will dann bemühe ich mich die Beweise zu vernichten.

Vielen Dank an den Mira Taschenbuch Verlag und Blogg dein Buch für die Bereitstellung des Titels, Teil 2 steht schon auf der Wunschliste.

Dieses Buch bekommt von mir


1 Kommentar: