Montag, 2. Dezember 2013

[Rezension] Die Prinzessin und die Erbsen

Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
Verlag: Langenscheidt - PINGPONG
Sprache: Deutsch
ISBN: 346821023X
Bestellbar: Verlag









Inhalt

Die kleine Lily - Rose May lebt mit ihrem Vater in einem wunderschönen Haus im Wald.
Ihr Papa kümmert sich liebevoll um sie und kocht ihr gesundes Essen.
Doch was ist das?
Als Papa eines Tages Erbsen serviert geht es Lily - Rose May garnicht gut.
Sie bekommt einen Ausschlag und der Doktor muß her. Die Diagnose ist eindeutig sie muß eine Prinzessin sein.
Also findet für sie der Umzug ins große Schloss statt wo seit jeher die Prinzessinnen leben, denn dort sind Erbsen verboten!
Lily - Rose May freut sich schon sehr darauf doch ist es wirklich so toll?
Ein Leben als Prinzessin zu führen, oder doch lieber zum Papa zurück und sich mit den Erbsen vertragen?

Meinung

Ein sehr schönes farbenfrohes Kinderbuch wie ich es vom Langenscheidt PINGPONG Verlag nicht anders erwartet hatte.
Die Illustrationen sind mal etwas anderes und wenn es mich auch auf den ersten Blick doch ehrlich gesagt etwas erschreckt hat finde ich jetzt immer mehr gefallen daran.
Auf jeder Seite wurden sie liebevoll gestaltet. Sie sind präsent und teilweise über die ganze Seite verteilt wirken aber keineswegs überladen.

Der Text wird durch die verteilten Illustrationen auch hin und wieder versetzt dargestellt was auch wieder Abwechslung in das Buch bringt und untermalt dass es (für mich) doch mal ein etwas anderes Buch ist.

Die Geschichte ist in Reimen verfasst. Nicht unbedingt was ich gerne lese aber den Kindern gefällt es super so und das ist ja das wichtigste ;)
Das Cover wurde typisch Mädchenhaft gestaltet und spricht einen sofort an.
Das Format ist quadratisch. Das finde ich beim Lesen immer etwas unhandlich und vor allem die kleine tut sich mit solchen Büchern immer etwas schwer beim alleine anschauen.

Meine große Tochter fand dieses Buch auch mit ihren 8 Jahren, und damit weit über der Zielgruppe, sehr lustig und legte es zu ihren Lieblingsbüchern.
Sie hat es selbst gelesen und kam mit der Schrift super zurecht auch wenn das hier beim Vorlesebuch eigentlich irrelevant ist.
Die Ausdrucksweise ist humorvoll und verständlich.

Die kleine mochte die lustigen Vorlesestunden und hatte Freude an dem Buch auch wenn sie noch nicht ganz der Altersgruppe entspricht mit ihren knapp 2 Jahren.

Kurzum ein altersgerechtes und unterhaltsames Kinderbuch dass auch die etwas älteren zum schmunzeln und kichern bringt.

Vielen Dank an Blogg dein Buch und den Langenscheidt Verlag für die Bereitstellung des Buches.

Das Buch bekommt von mir




Kommentare:

  1. Tolle reiz :) bin gleich mal Leser geworden und freu mich schon auf die rezi zu Herzblut :))
    Viele Grüße
    Http://bowsandfairytales.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nasti!
      Freut mich wenn es dir hier gefällt :) Die Rezi gibt es schon ich habe nur einen Disput mit Blogspot und er lässt mich das Foto nicht ändern ;)
      http://sabiandfamily.blogspot.de/2013/09/rezension-herzblut-gegen-alle-regeln.html

      Löschen