Mittwoch, 26. November 2014

[Rezension] Light & Darkness



Format: eBook
Seitenanzahl: 4770 Positionen, 316 Seiten
Sprache: deutsch
Verlag: Impress Verlag
ISBN: 9783646600285
Bestellbar bei: CarlsenAmazonKoxinel



Die Existenz von Vampiren, Feen und anderen Paranormalen ist längst kein Geheimnis mehr. Doch ist es ihnen verboten, sich ohne die Begleitung des ihnen zugeteilten Delegierten in der Öffentlichkeit zu bewegen. Ausgerechnet bei der warmherzigen Light versagt jedoch das raffinierte Auswahlsystem: Ihr erster Paranormaler ist der rebellische und entgegen aller Regeln männliche Dämon Dante. Und schon bald muss sie sich fragen, ob sie ihn vor der Menschheit oder sich selbst vor ihm schützen muss…
Quelle: Kurzbeschreibung Verlagsseite



Dieses Ebook war das erste gekaufte auf meinem Reader. bevor Spekulationen entstehen die anderen die schon drauf waren, waren gratis Aktionen ;)

Ich hatte es lange auf der Wunschliste weil ich warten wollte, auf das Taschenbuch.
Dieses Cover verdient es einfach gedruckt zu werden!
Irgendwann siegte aber meine Neugierde und ich gab auf, es war nirgends ein Hinweis dass es überhaupt einmal gedruckt wird.
Als kleiner Tipp, es gibt das Buch mittlerweile als Taschenbuch...grins, typisch ich...

Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd...der Wahnsinn was ich für Bilder im Kopf hatte, sogar Stimmen und Geräusche.
Ich bin durch die Szenen geschwommen und konnte gar nicht raus. Das Buch war in wenigen Stunden durchgelesen und hat mich total geflasht zurück gelassen.

Die Charaktere, trotz Fantasy oder Fabelwesen, sind so realistisch dass man denken könnte sie laufen einem beim nächsten Einkauf vor die Füße, btw. ich hätte nichts dagegen ;)

So wundervoll die Geschichte war, so ließ mich der Abschluss gegen eine Wand laufen.
Naja dazu muß ich meinen "Unmut" einfach kundtun.
Ich habe so mit den beiden gelitten und gelebt und mich am Ende gefreut, denn das Ende ist eine wahnsinnig gut gelungene Kehrtwendung und schließt damit die Geschichte ab.

Warte, schließt ab? NEIN!

Ja, scheinbar.

Man kann es wirklich so lassen, muss aber nicht und offen gestanden hatte ich auf einen oder mehrere weitere Teile gehofft, ja damit gerechnet!
Doch in einem Interview der Autorin hier bei der lieben Sharon von sharon.baker.liest musste ich leider etwas anderes lesen.

Dort schreibt sie: "Ich glaube, so etwas „leichtfüßiges“ wie Light & Darkness könnte ich im Moment gar nicht mehr schreiben."
- Das komplette Interview findet ihr bei Sharon, schaut vorbei, es lohnt sich, nicht nur deswegen ;) -

Aber ich finde es wirklich sehr traurig. Kennt ihr das, euch zieht ein Buch so sehr in den Bann dass es wie ein kleiner Einsturz ist zu wissen es geht nicht weiter wo doch so viel Potenzial im Ende steckt?

Aber lasst euch nicht entmutigen, es ist auch so eine grandiose Geschichte, Ein Debüt wie es besser nicht hätte sein können!



Ein Debüt wie es besser nicht hätte sein können fasst schon alles zusammen was ich noch zu sagen hätte! Ich bin froh dass ich es gelesen habe und würde es in meinem Leben nicht missen wollen!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen