Montag, 29. Dezember 2014

[Rezension] "Die Thea Sisters und die geheime Stadt"


Format: gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 176
Sprache: deutsch
Verlag: rororo rotfuchs
ISBN-10: 3499212463
Bestellbar bei: VerlagAmazonKoxinel




Spannung in Peru
Die Thea Sisters reisen in die Anden, um einem Freund von Paulina zu helfen. Dessen Sohn ist nämlich spurlos verschwunden. Ob er die geheime Stadt der Inkas entdeckt hat? Klar, dass die fünf Freundinnen den Fall übernehmen!
Quelle: Kurzbeschreibung Buchrücken



Wir waren von den Thea Sisters wirklich begeistert.
Das Buch haben wir abends zusammen gelesen, immer mal wieder 3-4 Kapitel und ganz oft bekam ich zu hören: Och nö nicht jetzt wo es doch so spannend ist.

Das Cover und auch die Aufmachungen im Buch sind anders als bei Geronimo Stilton nur für Mädchen ansprechend, die Geschichte selbst könnte auch Jungs gefallen aber in dem Lesealter würden sie es wohl freiwillig nicht zur Hand nehmen.

Am Anfang des Buches finden sich die Steckbriefe der 5 Mädchen, die auch schön dargestellt sind mit Foto, Spitzname, Stärken und vielem mehr.

Manche Wörter sind in Schriftart und Farbe hervorgehoben, das fand meine Tochter super und hatte keinerlei Probleme damit sie zu lesen, las mir sogar 3 mal vor weil ich ihr zu langsam mit entziffern war ;)

Zu einzelnen Szenen im Buch gibt es passend zur Situation Illustrationen, mal kleine, mal eine Doppelseite, die haben uns mit am besten gefallen weil sie wunderschön gezeichnet sind und perfekt den Text als Bild wiedergeben.

Was mir als Mutter natürlich gefällt ist das Wissenswerte.
Es wird als Anmerkung oder auch als ganzer Text erklärt was einzelne Wörter bedeuten, die Besonderheiten der Gegend oder anderes Wissenswertes rund um die Inkas.
Meine Tochter selbst fand die Informationen auch gut und aufregend aber sagte dann irgendwann die will sie nicht mehr lesen es wird ihr zu viel.
Gerne mochte sie aber vor allem die Erklärungen über die Sprache.

Was sie schade fand, dass Thea nicht öfter vorkam, nur kurz als Einleitung und am Ende, wo sie doch die Thea Sisters heißen.

Ich muß aber dazu sagen dass 2. Abenteuer der Mädels ist unser 1. und vielleicht ist im ersten ja mehr erläutert warum sie nicht darin vorkommt? Oder jedes Buch ist so aufgemacht dass Thea die Abenteuer als Erzählung der Mädchen erhält und "sie" sie dann eben als Buch schreibt?

Wir freuen uns jedenfalls auf viele weitere Abenteuer mit den Thea Sisters und sagen vielen Dank dass wir an diesem Leseabenteuer teilnehmen durften.



Ein unterhaltsames Buch mit aufregenden Abenteuern in dem es durch die Geschichte selbst und das Design nicht langweilig wird. Zusätzlich gibt es viel wissenswertes für kleine und große Entdecker ;)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen