Samstag, 31. Mai 2014

Story Pic Woche 21 - Nützliches gegen das Vergessen


Hallo meine Lieben, wieder kurz vor knapp noch schnell mein Story Pic der Woche.

Das kennt ja sicher jeder, man notiert sich was, verlegt den Zettel, schafft sich eigens ein Notizbuch an und auch das gerät aus dem Blickfeld. Praktisch sind da dann schon diese großen Dinger hier die man Pinnwand nennt ;)


Ja meine ist leer aber meine Entschuldigung ist, dass die ganzen Dinge noch in einem Karton verweilen :D Und nein, sie wird nicht dafür genutzt wozu sie eigentlich gedacht ist nämlich eine Erinnerung offensichtlich zu platzieren.
Ok falsch.
An meiner Pinnwand hängen sonst Fotos, Bilder, gebastelte Sachen meiner Kinder und Patenkinder, Valentinskarten und dergleichen also doch eine Art Erinnerungssammlung aber eben nicht für aktuelles oder Notizzettel, die flattern hier weiterhin fröhlich durch die Wohnung *hihi

So kurz und knackig war das jetzt, schönes Wochenende euch.


Mit diesem Beitrag werden wieder 5cent an die Adra-Stiftung gespendet und ich bin froh, meinen Teil dazu leisten zu dürfen.




Mittwoch, 28. Mai 2014

[Rezension] Meine Meerschweinchen

Copyright: KOSMOS Verlag

Format: gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 48
Sprache: deutsch
Verlag: KOSMOS
ISBN: 978-3-440-13601-0
Bestellbar bei: VerlagAmazonKoxinel



Das interaktive Sachbuch Meine Meerschweinchen vermittelt kindgerecht die richtige Haltung von Meerschweinchen. Zudem können Kinder ab sechs Jahren das Buch selbst gestalten und ihr Wissen über ihr Haustier testen.

Das Sachbuch erklärt Kindern alles rund um die Fütterung, Pflege und Haltung ihres Meerschweinchens. Darüber hinaus gibt es jede Menge kreative Anregungen: Wie kann ich den Stall interessant für mein Haustier gestalten? Wie stelle ich selbst Futter für die kleinen Nager her? Das Buch bietet auch viel Platz, um Fotos des Tieres einzukleben oder selbst etwas zu zeichnen. Zudem können Kinder einen Steckbrief für ihr eigenes Haustier anlegen.
Quelle: KOSMOS Verlag

Über die Autorin schreibt der Verlag:

Dr. Stefanie Zysk ist Kinderärztin, Buchautorin und Mutter zweier Kinder. Mit ihrem Vater verbrachte sie viele Stunden in der freien Natur Bayerns und Kanadas und hat sich bereits in ihrer Kindheit für die Tier- und Pflanzenwelt interessiert. Zu ihrer Familie gehörten schon immer zahlreiche Haustiere, wie Meerschweinchen, Hamster, Wüstenspringmäuse, Katzen, Hasen und sogar ein zahmer Fuchs.



Warum noch ein Buch über Meerschweinchenhaltung? Was ist daran anders?

Dieses Buch zeigt schon durch die Covergestaltung dass es sich von anderen Sachbüchern über Meerschweinchenhaltung abhebt. Es ist für Kinder ansprechend gestaltet und auch innen zeigt es durch interaktives Lesen und Lernen den Kindern einen leichten Weg zum richtigen Umgang mit ihrem Haustier.

Es gilt die unterschiedlichen Rubriken vom Einzug des Meerschweins, über Futter und Spielideen bis zu Rätseln und Wissenswertem zu entdecken.
Die Kinder werden durch die Möglichkeit einen Steckbrief auszufüllen, zu Rätseln und zu malen, angeregt auf spielerische Weise ihr Haustier näher kennen zu lernen und zu verstehen.

Neben den sehr schön gestalteten "Mitmachflächen" gibt es viele Wissensfelder, schöne Bilder und Rätsel.

Copyright: KOSMOS Verlag
Copyright: KOSMOS Verlag














Leider besitzen wir nur noch ein Meerschwein, die meisten Felder sind aber für zwei Meeries ausgelegt. Meine Tochter hat ihr verstorbenes mit eingetragen, wollte sie gerne so.

Auch wenn Meerschweinchen Gruppentiere sind ist es doch (zumindest was ich immer so sehe und erlebe) eigentlich immer so, dass das Meerschweinchen den Kindern gehört, und da auch immer alleine gehalten wird. Dass das Buch nicht auf Einzelhaltung ausgelegt ist, ist in so einem Fall dann schade, aber dennoch verständlich.

Wir hatten viel Spaß beim entdecken der Tipps und der Umsetzung von Futterspielen. Wir haben auch neues entdeckt und Wissen aufgefrischt.

Schade finden wir aber dass beim zeichnen und schreiben, auch wenn man nicht fest aufdrückt, es sich auf die nachfolgende Seite abdruckt, oder auch mal gedruckter Text auf einem Malfeld zu sehen ist.

Dennoch ist dieses Buch rundum gelungen um Kindern den Einstieg in ein Leben mit Meerschweinchen zu erleichtern oder eben auch zu bereichern.

Die Texte sind kindgerecht und ich gebe der Altersvorgabe von 6 Jahren durchweg recht.
Meine Tochter ist schon 8 und hatte aber wie gesagt dennoch sehr viel Spaß mit dem ausfüllen des Steckbriefs, beim malen und entdecken, und fand auch die Info´s sehr gut und nützlich.

Ein wenig gibt es für uns noch zu erledigen im Buch und wir freuen uns schon darauf.


Vielen Dank an den KOSMOS Verlag für die Bereitstellung dieses schönen Sachbuchs.











Donnerstag, 22. Mai 2014

[Story-Pic] Woche 20 - Große Kunde, ob froh oder nicht


Guten Morgen ihr Lieben,

diese Woche wieder etwas später aber dennoch früh genug. Wir waren letztes Wochenende in der Nähe von Dortmund, als ich Sonntagmittag ein leichtes Kratzen im hals verspürte dachte ich noch. Naja zu wenig getrunken und dafür zuviel geredet die letzten Tage. Nix da Montag war grauenhaft, Schüttelfrost, wurde nicht wach ect., jedenfalls wankte ich am Dienstag zum Arzt und was da passiert ist, hab ich nicht verstanden. Schwestern die mich auf eine Liege schicken, Pfleger die mir verkünden ich wäre mehr als blass, niedriger Blutdruck und am Ende von der Ärztin eine eitrige Angina diagnostiziert bekommen.


Ok aber ihr seit ja hier um euch das Story Pic anzusehen also kommen wir jetzt zur Sache ;)
Letzte Woche zeigte ich euch den wundervollen See und diese Woche zeige ich euch diesen kleinen Kerl hier.


Ich fand den Herold (der eher wie einer von der Bahn aussieht *g) im angrenzenden Ort als er die Botschaft verkündete, dass nun allmählich der Sommer eingeleitet wird :D

Ich kann mich immer noch nicht richtig entscheiden ob mir Herold, Botschaft oder Botschafter lieber ist aber ich habe ja noch Wochen um die anderen evtl. auch einzubauen ;)

Kennt ihr das auch wenn plötzlich viele Wörter gleichzeitig im Kopf schwirren die jetzt am liebsten sofort eingebaut werden sollen? :D

Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche und schon mal ein tolles, sonniges Wochenende.

Mit diesem Beitrag werden wieder 5cent an die Adra-Stiftung gespendet und ich bin froh, meinen Teil dazu leisten zu dürfen.




Montag, 12. Mai 2014

[Rezension] Leinen los, Seeräuber Moses


Format: Audio CD
Anzahl Disks: 5
Laufzeit: ca. 430 Min
Sprache: deutsch
Verlag: Jumbo
ISBN: 978-3-8337-3245-4
Bestellbar bei: VerlagAmazonKoxinel



Sticken, Knicksen und lieblich Singen am Königshof ist nicht ihre Sache. Immer wieder denkt Moses sehnsüchtig an die Zeit zurück, als sie noch ein wildes Seeräuberkind auf der "Wüsten Walli" und keine vornehme Prinzessin war. Da trifft es sich fast gut, dass gleich zwei Fremde behaupten, nicht Moses, sondern ihre Töchter seien die wahre Prinzessin. Und als auch noch der fiese Häuptling Ubbo Wutwalle den glückverheißenden "Blutrubin" stiehlt, da fackelt Moses nicht länger: Sie sticht mit der "Walli" in See und geht mit Dohlenhannes und ihren Seeräubervätern auf die Jagd nach dem wertvollen Edelstein.


Meine erste Hörbuchrezension, ich hoffe ich vergesse nichts wichtiges zu erwähnen.

Vielen dank an Blogg dein Buch und den Jumbo Verlag für die Bereitstellung des Hörbuchs.

Zu Anfang muss ich erwähnen dass "Leinen los, Seeräuber Moses" bereits der 2. Band ist. Das wusste ich vorher nicht und im nachhinein kann ich sagen dass es sich auch super ohne den 1. Teil zu kennen,  lesen bzw. hören lässt.

Kirsten Boie hat wiedermal ein sehr schönes Buch geschrieben, dass trotz "Seeräubergeschichten" für Jungs und Mädchen gleichermaßen geeignet ist.
Die Sprache ist leicht verständlich und für die fremden Begriffe steckt in der Hörbuchhülle noch ein Booklet, dass als Seeräuberlexikon fungiert.
Dort werden die Begriffe aus der Geschichte erklärt die man als "Landratte" nicht so kennt ;)

Moses als kleine Seeräuberbraut oder auch als Prinzessin war mir sehr sympathisch. Die Piraten sind schurkisch und dennoch lieb gesprochen. Insgesamt hat der Sprecher eine angenehme Stimme mit der er jedem Charakter seine eigene Note gibt und jeder Situation ihren eigenen Klang, sogar mit Dialekt ;)
Der ist übrigens zu komisch und mich interessiert sehr ob er da nur eine Charaktereigenschaft aufgenommen hat oder es auch haargenau so im Printbuch steht.

Er erzählt fließend und in angenehmen Tempo, daher war es auch nicht schwer ihm ab der ersten Minute gebannt zu lauschen. Die Minuten vergingen wie im Flug und wir begleiteten Moses sehr gerne auf ihrer Reise von der Prinzessin zum Schiffsjungen und wieder zurück. Die turbulenten Abenteuer die sie erlebt hat und das schöne Ende haben uns sehr gefallen.
Doch es steckt mehr in dem Buch als nur eine sehr unterhaltsame Geschichte, nämlich auch eine lehrreiche. Es wird nicht nur aufgezeigt dass auch Erwachsene mal Fehler machen sondern eben auch dass Kinder oft zu viel mehr in der Lage sind als man ihnen zutraut wenn man sie nur lässt.

Meine Tochter liebt Hörbücher sehr doch dieses war ihr längstes und das einzige was sie noch anmerken wollte war, dass es etwas schwer war sich alles zu merken. Wenn man einige CD´s weiter war hat sie ab und an vergessen was vorher geschehen ist.

Hat aber an ihrer Begeisterung nichts geändert und nun muß dann auch bald mal Teil 1 bei uns einziehen.

Moses bekommt von uns






Story-Pic Woche 19 - Rund ums Wasser


Hallo meine Lieben,

den aufmerksamen unter euch (also allen ;) ist sicher aufgefallen dass ich schon wieder eine Woche ausgelassen habe und den ganz besonderen Füchsen, dass mein Story-Pic endlich mal wieder an einem Montag online geht.

Mein Ziel waren mind. 50/52 Wörtern, ganz schlechter Vorsatz aber ich gebe mein Bestes dass es nicht viel weniger werden.

Vor 2 Wochen schon habe ich zu Hause verkündet: Übernächsten Sonntag habe ich frei und dann gehen wir spazieren und suchen uns unterwegs ein Restaurant! Hab nur vergessen dass Muttertag ist ;) Nicht weiter schlimm kann man ja auch da umsetzen. Da was neues zu Essen her sollte haben wir überlegt wo!

Mein Mann hat etwas herumgestöbert und sagte auf geht´s. Wohin? Keine Ahnung!

Wir fuhren etwas mehr als 1 Std. zu diesem wundervollen See















Wir sind ein Stück um den See gelaufen, durch den Ort und wollten dann eigentlich noch eine Brücke über´s Wasser nehmen aber es war dann leider doch schon spät geworden.
.
Dort fahren wir im Sommer, bzw. wenn es noch wärmer ist, unbedingt wieder hin und auch wenn ich befürchte dass es keinen freien Liegeplatz geben wird, wird es doch ein toller Spaziergang ♥

Auf dem Heimweg haben wir uns ein Restaurant gesucht dass uns gefiel und hatten insgesamt einen sehr schönen Tag. Ich sowieso, wurde ja verwöhnt und musste nahezu ab morgens keinen Finger rühren...seufz

Ich wünsche euch einen tollen Start in die neue Woche.

Mit diesem Beitrag werden wieder 5cent an die Adra-Stiftung gespendet und ich bin froh meinen Teil dazu leisten zu dürfen.






Samstag, 3. Mai 2014

Story-Pic Woche 17 - Ach wie gut dass niemand weiß


Guten Morgen ihr lieben, so langsam wird es wohl zur Tradition dass meine Beiträge erst kurz vor Ende erscheinen und ich werde jetzt einfach mal nicht sagen dass sich das bald ändert *Augen verdreh

Auf dem Streifzug durch meinen Tag gestern habe ich auch überlegt was ich an schönen Foto´s habe. Mir fiel ein recht gemeines Wort für eine Fantasystory ein und so schoss ich gestern noch gezielt welche.
Aber am Abend als ich angefangen habe diesen Blogpost zu schreiben (ok ich hatte es vor und mehr als Überschrift und Stichwort kamen nicht dabei rum) fiel mir ein, STOP wow ja da ist doch noch was. Schnell mein Foto und die meines Mannes zusammen geworfen und heraus kam dabei ein knisterndes Lagerfeuer.

Ich habe ja schonmal berichtet dass ich meinen neuen Garten großartig finde. Mein Mann wohl auch denn er kam auf die Idee eine Feuerstelle zu bauen für eben dieses Lagerfeuer.

Früher in der alten Wohnung im 3. Stock mit Balkon sah das so aus:


Ok ok der Marshmallow macht die Sache nicht ganz so schlimm aber man sieht, nicht so ne Atmosphäre. Dann kam die Wendung, mein Mann beschloss, den Deckel vom Grill, den brauchen wir doch nicht mehr und schwups...

















Ein wenig Feinschliff fehlt noch aber es gefällt mir viel besser und Stockbrot und Marshmallows, das wird auch hier bald ausgiebig getestet.
Den ersten Testlauf haben das große Tochterkind und Papa alleine durchlaufen und haben es für gut befunden ;)
Fehlt noch die Liege daneben und ich bin auch zufrieden *gg

Habt ein schönes Wochenende ihr lieben!

Mit diesem Beitrag werden wieder 5cent an die Adra-Stiftung gespendet und ich bin froh meinen Teil dazu leisten zu dürfen.